• Home
  • Datensammelstellen

Datensammelstellen

Die Schweizer Ärzteschaft hat eine der umfangreichsten Datensammlungen im gesundheitsökonomischen Bereich ermöglicht: Seit über 15 Jahren liefern Tausende von Praxen ihre anonymisierten Abrechnungen in den Nationalen Datenpool der Schweizer Ärzteschaft. Dadurch stehen für statistische Auswertungen riesige Datenmengen zur Verfügung.

Die praxisambulanten Abrechnungsdaten werden über folgende Sammelstellen eingespeist:

  • Die Zentrale Datensammelstelle
  • Die regionalen Trust Center
  • Die Sammelstelle für Chiropraktoren
  • Die Sammelstelle für Liechtensteiner Ärzte

Die Zentrale Datensammelstelle

Die Zentrale Datensammelstelle funktioniert wie ein elektronischer Briefkasten.

Die Mitglieder einer Kantonalen Ärztegesellschaft (KÄG), die nicht Kunden eines TrustCenters sind, können ihre Abrechnungsdaten in diesen «Briefkasten» laufend einwerfen, um damit ggf. ihre Datenlieferpflicht zu erfüllen. Voraussetzung ist die Initiative der KÄG, ihren Mitgliedern diese Möglichkeit zur Datensammlung anzubieten.

In der Zentralen Datensammelstelle kann sich der Arzt registrieren und seine Abrechnungsdaten hochladen (Eine Mandatierung von Dritten durch den Arzt ist möglich).

Der Arzt erhält bei der Lieferung über die Zentrale Datensammelstelle jährlich eine Zusammenfassung der wichtigsten Kennzahlen seiner Praxis als PDF, den sog. Management Summary. Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihre Rechnungen bis Ende März des folgenden Jahres vollständig in die Zentrale Datensammelstelle hochgeladen haben. Die jährliche Gebühr für die Nutzung der Zentralen Datensammelstelle wird von der jeweiligen Kantonalen Ärztegesellschaft festgelegt und erhoben.

Benutzeranleitung für die NewIndex-Datensammelstelle

FAQ

Sie sind hier, weil Sie sich für die Lieferung Ihrer Abrechnungsdaten über die Zentrale Datensammelstelle interessieren.

Die untenstehende Grafik unterstützt Sie beim weiteren Vorgehen. Bitte klicken Sie die für Sie zutreffenden Antworten an.

Sind Sie bereits bei einem TrustCenter angemeldet?

Ja  Nein

Sie liefern bereits Rechnungen. Möchten Sie Ihre Daten für OBELISC freigeben?

Möchten Sie über ein TrustCenter Ihrer Wahl Daten anliefern?

Ja  Nein

Kontaktieren Sie bitte das jeweilige TrustCenter.

Rechnen Sie über einen Intermediär wie die Ärztekasse, Medidata o. Ä. ab?

Ja  Nein

Stellen Sie sicher, dass Ihr Intermediär Ihre TARMED-Rechnungen in die Ärzteeigene Datensammlung liefert (ev. ist dazu ein separates Formular Ihres Intermediärs notwendig).

Sobald er erstmals Abrechnungsdaten in die Ärzteeigene Datensammlung geliefert hat, erhalten Sie von uns den entsprechenden Vertrag (bitte ausgefüllt und unterschrieben an uns zurücksenden.)

Bitte registrieren Sie sich unter folgendem Link und laden Sie Ihre Rechnungen hoch (im XML-Format).
Wenn Sie Ihre Rechnungen nicht finden können, kontaktieren Sie bitte Ihren Praxissoftwarehersteller.
Nach dem erstmaligen Hochladen senden wir Ihnen den entsprechenden Vertrag (bitte ausgefüllt und unterschrieben an uns zurücksenden).

TrustCenter

Die TrustCenter dienen als regionale Sammelstellen für die Abrechnungsdaten der niedergelassenen Ärzteschaft. Sie erbringen zudem Dienstleistungen für die ihnen angeschlossenen Praxen. Dazu gehört unter anderem zum Beispiel der Praxisspiegel.

Folgende TrustCenter stehen zur Verfügung:
Ctésias
Syndata
Eastcare
Tcti
Hawadoc
TrustCenter Aargau
Trustmed
Pontenova
Züridoc

Bitte informieren Sie sich auf der Website des jeweiligen TrustCenters zu den angebotenen Dienstleistungen.

Datensammelstelle Liechtenstein

Die Liechtensteinische Ärztekammer ist zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Tarifbereich auf eine repräsentative und breite Datenbasis über die fakturierten Leistungen der freipraktizierenden Ärzteschaft in Liechtenstein angewiesen. Aus diesem Grund lancierte sie im Jahr 2017 die Datensammlung Liechtenstein, die von der NewIndex betreut wird. Der Datentransport wird von der MediData AG übernommen.

Der datenliefernde Arzt unterstützt damit seine Standesorganisation durch eine verbesserte Datengrundlage für Tarifverhandlungen, für die Versorgungsplanung und für politische Argumentarien.

Um an der Datensammlung der Liechtensteinischen Ärztekammer teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an die Liechtensteinische Ärztekammer, die Ihnen die notwendigen Vertragsunterlagen zukommen lassen wird. Bitte schicken Sie den erhaltenen Fragebogen ausgefüllt an NewIndex. Wichtig ist die gleichzeitige Autorisierung der MediData AG, damit diese Ihre Rechnungen weiterleiten darf.

Datensammelstelle ChiroSuisse

Wie die Ärzte sehen sich auch die Schweizer Chiropraktoren zunehmend damit konfrontiert, dass nur datenbasierte Argumentarien Bestand haben bei Behörden und Gerichten. Daraus entsteht der Bedarf an datenbasierten Grundlagen, um Entscheide faktenbasiert treffen zu können. Im Jahr 2017 lancierte die Schweizerische Chiropraktoren-Gesellschaft ChiroSuisse deshalb die Datensammlung ChiroSuisse. Den Auftrag zur Umsetzung einer repräsentativen und breiten Datenbasis über die fakturierten Leistungen der freipraktizierenden Chiropraktoren in der Schweiz konnte NewIndex übernehmen. Der Datentransport wird von der MediData AG durchgeführt.

Der datenliefernde Chiropraktor unterstützt damit seine Standesorganisation mit wertvollen, anonymisierten Daten in Tarifverhandlungen und für politische Argumentarien.

Um an der Datensammlung teilzunehmen, wenden Sie sich bitte zuerst an die ChiroSuisse. Bitte füllen Sie den dort erhaltenen Fragebogen aus, und schicken ihn dann NewIndex zu. Gleichzeitig müssen Sie Ihre Rechnungen bei Ihrem Intermediär (z.B. MediData AG, Ärztekasse, Swisscom Health AG) freigeben, damit diese weitergeleitet werden dürfen.